Implantate: Was Sie zum perfekten Zahnersatz wissen sollten

Zahnarztpraxis-Stefan-Windels-Implantate

Die eigenen Zähne bis zum Lebensende zu erhalten, das gelingt leider nicht jedem. Aber Zahnlosigkeit im Alter muss nicht sein, denn Zahnärzte und Zahntechniker sind heute in der Lage, mit guten Prothesen ein funktionstüchtiges Gebiss herzustellen, das von echten Zähnen kaum unterschieden werden kann. Perfekt um die „Dritten“ fest im Kiefer zu verankern sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, so genannte Implantate. „Bei Implantaten ist es gleichgültig, ob ein Zahn fehlt oder mehrere Zähne. Einzelne fehlende Zähne oder zahnlose Kiefer können mit Implantaten mit festem oder herausnehmbarem Zahnersatz verbunden werden“, erklärt Dr. Stefan Windels aus Bochum. „Implantate aus Titan übernehmen die Funktion der Zahnwurzel und werden im Kieferknochen verankert, wo sie in den Knochen einwachsen. Später kann die Krone mit der künstlichen Wurzel verbunden werden“, so der Zahnarzt. Die Implantologie ist eines der Behandlungsschwerpunkte des Zahnmediziners. Er bietet deshalb auch regelmäßig Seniorensprechstunden in seiner Praxis an.

Implantate sind die perfekte Versorgung für Prothesen

Implantate bieten viele Pluspunkte. Bei herausnehmbaren Prothesen ist es nämlich so, dass die Restzähne als Anker dienen und die permanente Belastung beim Kauen diese Restzähne schädigt, wenn die „Dritten“ nicht richtig fest sitzen. Außerdem fehlt das Gefühl, das Essen – auch einen knackige Apfel oder ein Schnitzel - wieder richtig kauen und beißen zu können. Oft sind Implantate dann die letzte Chance, die „Dritten“ sicher zu stabilisieren. Sie dienen der Befestigung der Prothese und verbessern Kaugefühl, Optik und Komfort. Implantate aus Titan sind so stabil wie natürliche Zahnwurzeln und haben sich hervorragend bewährt, Unverträglichkeiten und Allergien sind kaum bekannt. „Vorteilhaft ist, dass unsere Praxis über ein eigenes zahnmedizinisches Labor verfügt. So können wir Einzelheiten wie Passgenauigkeit und Zahnfarbe bei der Fertigung des Zahnersatzes schnell und auf kurzem Wege abstimmen“, erklärt der Zahnarzt. „Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Implantologie erfahren möchten, sprechen Sie mich bei Ihrem nächsten Besuch gerne darauf an.“

Zurück